Finnisch-Lappland

Vom 04.12.2017 bis 07.12.2017

Fluggesellschaft: Finnair

Gute Airline mit pünktlichem Abflug. Der Umstieg in Helsinki geht reibungslos über die Bühne. Der Sitzabstand ist eher eng.

Hotel-Tipp #1: Iisakki Glass Village, Ruka

Neue Glasvillen, eher kleiner aber sehr modern eingerichtet. Vom Bett aus hat man die Möglichkeit die Nordlichter oder den Sternenhimmel zu geniessen.

Hotel-Tipp #2: Haus Rukaveska, Ruka

Gemütlich eingerichtetes Blockhaus wie man sich das in Finnisch Lappland wünscht.

Restaurant-Tipp #1: Restaurant Peak, Ruka

Sehr feine Küche mit tollem Ambiente und wunderschöner Aussicht.

Was man unbedingt gesehen haben muss:

Motorschlitten, Rentierschlittenfahrt, Husky- oder Schneeschuhtour, Skifahren, „Arctic river floating“

Mein Fazit:

Zauberhafte Winterlandschaften, Ausflüge in der Natur, gemütliche Abende vor dem Cheminée im Blockhaus oder auf der Suche nach den Nordlichtern – Finnisch Lappland hat allerhand zu bieten. Eine Traumdestination im Winter.

Impressionen:

Blog Kuerschner Finnisch Lappland 07
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 01
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 02
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 03
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 04
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 05
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 06
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 08
Blog Kuerschner Finnisch Lappland 09

Über Claudia Kürschner

Bahnhofstrasse 11, Postfach 541, 6371 Stans
+41 41 619 20 00